NL 2010 1. Quartal

Newsletter 1. Quartal 2010

1. Projekt Nachhilfe-Unterricht

Kinderhorizonte-intern beraten wir gerade über eine weitere Verbesserung unseres Angebots für unsere schulpflichtigen Kinder. Einer der Hauptgründe für das Herausnehmen der Kinder aus GAC, dieses Jahr waren es immerhin 24, ist der Wechsel zu den Ganztagsschulen. Wenn man die genauen Gründe hinterfragt, bekommt man von den Eltern immer wieder zu hören, dass die Ganztagsschulen kostenlos Nachhilfeunterricht anbieten. Da die Qualität des eigentlichen Unterrichts in den öffentlichen Schulen recht durchschnittlich ist, wird dieses zusätzliche Angebot praktisch von allen Kindern in Anspruch genommen.

Kinderhorizonte will sich ebenfalls dieses Problems annehmen und sucht bereits nach einer Lehrerin, die Vollzeit bei GAC tätig sein kann. Wir hoffen dadurch, nicht nur den Abgang vieler Kinder aus unserem Projekt zu verhindern, sondern auch den Wünschen der Eltern zu entsprechen.

Kinderhorizonte wird zeitnah von den ersten Ergebnissen dieser Neuerung berichten.

2. Neuer Stundenplan für die grossen Kinder

In der Tabelle wird eine Übersicht über die derzeitigen Aktivitäten und Workshops gegeben. Die Gestaltung und Leitung der Workshops wird durch GAC-eigenes Personal, Praktikanten von Kinderhorizonte bzw. von Freelancern übernommen. Die Kosten werden allesamt von Kinderhorizonte getragen.

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Informatik Informatik Informatik Theater& Poesie Schwimmen
Capoeira Bijuterie Capoeira Bijuterie Sport & Spiele
Deutsch Kunst Englisch Musik
Tanzen& Trommen Sport & Spiele Tanzen& Trommeln
Sport & Spiele
Gesang
Psycho-Betreuung Psycho-Betreuung

 

3. Abschluss des Projekts „Quelle des Lebens – Wasser“

Das Projekt zum verantwortungsbewussten Umgang mit Wasserressourcen wurde erfolgreich beendet. Neben Lehrstunden zur Entstehung des Trinkwassers, gehörten auch Besuche einer Kläranlage und eines Naturparks. Ausserdem wurde wiederum ein prämierter Wettbewerb zur Gestaltung eines Projekt-Logos, welches auf ein T-Shirt aufgedruckt wurde, durchgeführt.
Alle Details und viele Fotos der einzelnen Aktivitäten befinden sich im anliegenden Bericht „Projeto Agua“, welcher von Gruppenleiterin Renata angefertigt wurde.

Anfertigung von Wandzeitungen zum Thema „Wasser“

Die neuen T-Shirts mit dem von Siegerin Natielle entworfenen Logo

 

4. Das „GAC-Buch”

Ein Exemplar des von unserem Praktikanten Tom Lupo herausgegebenen Buchs „Outward – Para fora”, welches über seine Projektarbeit fotodokumentarisch berichtet, ist mittlerweile bei GAC angekommen.
Die grösste Attraktion ist natürlich, dass sie, die Kinder aus der Favela, die Hauptrolle in diesem Buch spielen. Das ist nicht nur überraschend und lustig, wie das Foto unten zeigt, sondern gibt den Kindern ein neues Wertgefühl.

Einen herzlichen Dank an Tom Lupo für sein Werk, was sicherlich schon einen Ehrenplatz bei GAC hat. Bei Interesse am Erwerb seines Buchs bitte ich euch direkt Kontakt zu ihm aufzunehmen:

E-Mail: ed.mv1513024818j@opu1513024818l.sam1513024818oht1513024818

 

5. Neue Praktiktin Amanda

Seit März ist eine zweite Praktikantin aus Münster bei GAC tätig. Amanda studiert Sozialpädagogik an der Uni Münster und wird ein freiwilliges Praktikum während des kommenden halben Jahres bei GAC durchführen.

Sie wird, wie ihre zahlreichen Vorgänger, hauptsächlich den Fremdsprachenunterricht gestalten, aber auch an anderen Aktivitäten wie Basteln und Musik mitwirken.

6. Neuer Erzieher Breno

Mit dem Start des neuen Schuljahres hat GAC einen neuen Erzieher eingestellt. Breno ist nicht nur hauptverantwortlich für den Informatikunterricht, sondern leitet auch den Musik- und Flötenkurs.

Die GAC-Leitung ist bisher sehr zufrieden mit seiner Arbeit und Einsatzbereitschaft.

Matthias am 14.05.2010