NL 2010 4. Quartal

Newsletter 4. Quartal 2010

1. Jahresbilanz 2010 – Kinderhorizonte e.V.

1.1 Finanzen

 

Im „Spendenbarometer“ auf unserer HP kann monatlich verfolgt werden, welche Einnahmen und Ausgaben unser Hilfsverein hat. Im Zuge der Vereinsgründung im Jahr 2006 wurde eine genaue Bilanzierung unseres Spendenkontos eingeführt, die wir auch in dieser Form in der gewohnten Transparenz unseren Spendern zur Verfügung stellen.

 

Siehe Link auf unserer HP:

 

Der Spendeneingang des Kalenderjahres 2010 betrug € 28.450,-. Die Einnahmen setzen sich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Bankzinsen zusammen. Aus der Bilanz (Tabelle unten) ist ersichtlich, dass alle eingegangenen Spenden zu 100% an die Tagesstätten weitergeleitet wurden.

 

Kinderhorizonte – Finanzen 2009
1       Spendengelder für Projekt GAC

€ 28.450,-

2       Gesamtausgaben für Projekt GAC

€ 28.585,-

 

3       Bilanz Projekt GAC (1-2)

(€ 135,-)

 

 

Die eingegangenen Spendengelder wurden für folgende Zwecke verwendet:

 

Unterhaltungskosten GAC (Zuschuss zu Elternbeiträgen + Essengeld)

Betrieb der Workshops

11.000,00

7.140,00

Gehalt Capoeira-Lehrer

2.500,00

Psychologische Betreuung

1.485,00

Gehalt KH-Vorortbetreuerin

1.710,00

Zuschuss „Anti-Gewalt-Projekt“

570,00

Weihnachtsgeschenke

2.000,00

Weiterleitung sonstiger Geschenke

340,00

Taschengeld Praktikanten

720,00

Kauf Verbrauchsmaterialien

500,00

Kindertag

500,00

Bankgebühren

120,00

 

Summe:

28.585,00

 

 

Auch zukünftig wird Kinderhorizonte e.V. alle Spenden ohne jegliche Abzüge für Administration etc. an GAC weiterleiten und dessen Verwendung vor Ort steuern und fiskalisieren. Zu diesem Zwecke besitzt Kinderhorizonte ein exklusives Konto bei GAC, dessen Ausgänge monatlich anhand der Kontoauszüge kontrolliert werden.

 

Die folgende Grafik zeigt die jährlichen Spendeneingänge seit Beginn unserer Aktivitäten in den Tagesstätten des Kinderhilfsprojekts „Grupo de Amigos da Criança“ in Belo Horizonte.

 

 

 

Das Gesamtspendenvolumen ist im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht angestiegen. Die Konstanz der Spendeneinnahmen über die letzten 3 Jahre ermöglicht Kinderhorizonte e.V. eine mittel- bis langfristige Planung zur Fortsetzung erfolgreicher Projekte und natürlich auch die Planung und Umsetzung von neuen Projekten.

 

Kinderhorizonte e.V. bedankt sich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen treuen Spendern und hofft, dass sie auch weiterhin durch Mund-zu-Mund-Propaganda kräftig zum Wachstum unseres Kinderhilfsprojekts in der Favela „Morro do Papagaio“ beitragen.

1.2 Anzahl der Spender & Paten

 

Bei der Anzahl der Spender hat Kinderhorizonte wieder einen leichten Zugang zu verzeichnen.

 

Leider gab es aufgrund des Weggangs einiger Patenkinder zu den kostenlos angebotenen Ganztagsschulen der Stadt einige Kündigungen von Patenschaften, die sich natürlich negativ auf unsere Statistik auswirken.

 

Wir als Verein, versuchen dem natürlich entgegen zu wirken, um die Kinder möglichst langfristig an unser Projekt zu binden – nicht zuletzt, um den Paten eine langfristige Freude an ihren Patenkindern gewährleisten zu können, aber leider liegt die letzte Entscheidung bei den Eltern der Kinder, die nicht unbedingt immer „das Beste“, sondern meist das Billigste für ihre Kinder haben wollen. Unter den sozialen Bedingungen, in denen sie leben, ist dies meist eine durchaus verständliche Entscheidung, die uns als Schirmherr des Patenschaftsprogramms natürlich das Leben nicht gerade leicht macht.

 

 

In unserer letzten Mitgliederversammlung haben wir dieses Thema umfangreich diskutiert und uns dazu entschlossen ab 2011 eine Lehrerin für Nachhilfe-Unterricht einzustellen. Genau diese fehlende Unterstützung der Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben bemängeln die meisten Eltern unserer Patenkinder an GAC und geben dies als Grund für den Wechsel zu einer Ganztagsschule an.

 

Die kontinuierliche, qualitativ hochwertige und allumfassende Betreuung der Kinder bleibt weiterhin unser vorrangigstes Ziel. Nicht zuletzt hängt davon auch eine möglichst lange Freude an den Patenschaften ab.

 

 

1.3 Ausblick Projekte

 

1.3.1 Fortlaufende Projekte

 

Weiterhin werden wir die bereits vorhandenen Workshops Informatik, Sprachen (Deutsch und Englisch), Bijouterie, Maniküre & Pediküre und Kunsthandwerk mit Spendengeldern von Kinderhorizonte mitfinanzieren.

 

Nach dem Ausfall des GAC-Sponsors „Amigos do Zeh“ im Jahr 2010, meldete sich dieser zu Beginn des Jahres 2011 erfreulicherweise wieder zurück. Auch für Kinderhorizonte war dies wichtig, da wir im Jahr 2010 temporär die ursprünglich von „Amigos do Zeh“ getragenen Workshops mitfinanziert haben. Da uns aber langfristig nicht genügend Mittel zur Weiterführung aller Workshops zur Verfügung stünden, hätten zu Beginn des Jahres 2011 Workshops gestrichen werden müssen. Genau dies wird mit der Rückkehr der „Amigos do Zeh“ nicht geschehen. Ganz im Gegenteil – es kommen sogar ein paar neue Aktivitäten hinzu, wie z.B.:

 

–       Graffitti

–       Musik

–       Vorträge über Kultur

–       Grafisches Design

–       Theater

 

Die neuen Aktivitäten wurden bereits in den neuen Stundenplan für das Jahr 2011 integriert.

 

Im Mittelpunkt steht die oben schon angeprochene Kontraktierung einer Lehrerin für Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeunterricht der Schulkinder.

 

Für die Workshops „Deutsch“ und „Englisch“ wird ab Februar unsere neue Praktikantin Mandy bei GAC zur Verfügung stehen. Weitere Bewerbungen für das Jahr 2011 liegen uns bereits vor, so dass dieser Ausbildungsteil ebenfalls abgesichert ist. Über neue freiwillige, möglichst portugiesisch sprechende Helfer, würde Kinderhorizonte sich freuen. Ein Dankeschön seitens Kinderhorizonte auch wieder an alle Praktikanten und Helfer des Jahres 2010!

 

Kurzfristig werden Anfang Februar auf Wunsch von GAC Investitionsmittel (ca. 500 Euro) zur Anschaffung einer Musikanlage für die kleine Gruppe und Ventilatoren für die Räume, in denen die Workshops stattfinden, von uns zur Verfügung gestellt.

 

Die psychologische Betreuung wird mit Beginn des Jahres 2011 beendet. Der zu häufige Wechsel der betreuenden Psychologen stiess seitens der GAC-Leitung auf Kritik. Das Ziel einer kontinuierlichen Betreuung mit ablesbaren Ergebnissen wurde nicht dauerhaft erreicht. Wir haben uns entschieden zu handeln, um keine Spendengelder zu versanden.

 

2. Sonderprojekt in 2010/2011: Anti-Gewalt-Projekt

Das neue Projekt hat zum Ziel den Kindern die verschiedenen Formen der Gewalt vorzustellen, sowie ihre Ursachen, Risiken und Konsequenzen. Den Kindern wurde erklärt, wie sie auf verschiedene Formen von Gewalt reagieren sollen und welche rechtlichen Folgen die Ausübung von Gewalt an anderen Personen hat. Es wurden Wandzeitungen zu diesem Thema erstellt und Vorträge (Polizisten, Ärzte, Rechtsanwälte) gehalten. Zum Abschluss wurde ein thematisiertes Theaterstück einstudiert.

 

 

 

 

 

 

 

Ausserdem sollen wieder Logos für die Gestaltung eines neuen T-Shirts entworfen und prämiert werden. Finanziell wird das Projekt von Kinderhorizonte getragen.

 

 

3. Weihnachtsüberraschung für GAC-Kinder

Wie jedes Jahr zeigten sich unsere Spender zu Weihnachten besonders spendabel. Der Betrag von 2.000 Euro (das ist neuer Rekord!) wurde zur Organisation der Weihnachtsfeier und dem Kauf von Geschenken für alle 200 bei GAC betreuten Kinder verwendet.

 

Ein Dank an alle, die wieder einmal dazu beigetragen haben, ein Funkeln in Kinderaugen zu zaubern.

 

4. Personaländerung

Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde Renata, die Leiterin der grossen Gruppe, durch eine erfahrene bereits 20 Jahre im Schuldienst befindliche Lehrerin ersetzt. Sie heisst Gil und befindet sich momentan noch in der Probezeit bei GAC. Sie hatte mittlerweile die erste Kontakte mit den Kindern der grossen Gruppe, die seit Anfang Februar wieder geöffnet ist.

 

 

 

 

 

5. Spendenbescheinigung 2010

Die Spendenbescheinigungen für das Jahr 2010 wurden in der 2. KW 2011 verschickt. Sollte noch jemand eine Spendenbescheinigung für die Lohn- bzw. Einkommensteuererklärung benötigen, möge er sich bitte bei Monika Trog (email: ed.sb1511474656et@go1511474656rtm1511474656 ) melden und seine genaue Postanschrift mitteilen. Wer dieses Jahr eine Spendenbescheinigung erhalten hat, bekommt sie in den Folgejahren automatisch.

 

Matthias am 10.02.2011